Weniger ist mehr – Verpackungsmaschinen, die Verpackungsmaterial einsparen

Posted on

Ein ressourceneffizienter Materialeinsatz in der Produktion reduziert Abfälle, schont die Umwelt und spart Kosten. In dem Film „Weniger ist mehr – Verpackungsmaschinen, die Verpackungsmaterial einsparen“ werden zwei innovative Verfahren vorgestellt, die eine deutliche Verpackungsmaterialeinsparung ermöglichen:

Die Project Automation & Engineering GmbH in Kranenburg in Nordrhein-Westfalen hat eine Maschine entwickelt, mit der PET-Flaschen nicht wie bisher vollständig in Schrumpffolie eingeschweißt, sondern lediglich mit einer Kunststoffbanderole  befestigt und zusammengehalten werden. Durch dieses Verfahren, das sich auch als Verpackungsalternative für andere lose Ware eignet, kann der Materialverbrauch um 75 Prozent reduziert werden.

Die watttron GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Verarbeitungsmaschinen und Mobile Arbeitsmaschinen der Technischen Universität Dresden und des Fraunhofer Instituts für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik in Dresden, hat die innovative Heiztechnologie „cera2heat“, ein modulares integriertes Matrixheizsystem, entwickelt. Durch die punktgenaue Temperierung der Wärmefelder wird die Kunststofffolie für Verpackungen, wie Joghurtbecher oder Tabletten-Blisterpackungen, präziser erhitzt, so dass eine deutlich materialeffizientere Ausformung des Kunststoffs erreicht wird. Dadurch lassen sich etwa 20 Prozent des Material- und Energieeinsatzes einsparen.

Videos nach Kategorien durchsuchen:

Social Media Links