Effizienteres Stanzen und Walzen

Posted on


„Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“ Dieser Spruch entstammt der Holzverarbeitung, trifft jedoch auch auf die so genannte spanabhebende Industrie zu, in der Fräs-, Bohr- und Stanzmaschinen jedes Jahr zig Tonnen metallischer Abfällen produzieren. Zwar wird ein Großteil dieser Metalle recycelt, dafür benötigt es jedoch große Energiemengen. Moderne Stanzmaschinen können im Mittel 10 Prozent Material einsparen, Walzmaschinen ermöglichen sogar eine völlig spanfreie aber dennoch hochpräzise Fertigung. – Der Film wurde unter anderem durch die Zusammenarbeit mit der Blue Compentence Initiative des VDMA ermöglicht. Die Filmpartner Profiroll Technologies GmbH, Trumpf und ZF Friedrichshafen AG sind Erfolgsbeispiele aus der Initiative.

Videos nach Kategorien durchsuchen:

Social Media Links